Archive for 21. September 2022

Live-Blog zum SLS-Cryo-Test und Soyuz MS-22

21. September 2022

Jetzt sind wieder zehn auf der Internationalen Raumstation, mit dem Start und der schnellen Ankunft der neuen drei (wobei die obige Szene nur in der russischen Übertragung zu sehen war, der NASA war’s egal). Und der Cryo-Test heute wurde soeben als Erfolg deklariert. [22:35 MESZ] Es wurden alle Ziele des Cryo-Tests erreicht, aber die Start-Direktorin will nicht der Auswertung der heutigen Daten vorgreifen, wenn es um einen möglichen Start am 27. September geht. [23:00 MESZ – Ende. NACHTRÄGE: die aktualisierten „Moon To Mars Objectives“ der NASA und Artikel zum SLS-Test hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und zu Soyuz MS-22 hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie ein Stack mit Mondsichel]

Angedockt nach nur drei Stunden – weiterer SLS-Plan unklar

Während das Andocken von Soyuz MS-22 um 19:06 MESZ sogar fünf Minuten früher als geplant erfolgte, ist der weitere Fortgang des Betankungs-Tests unklar: Der Wasserstoff-Tank ist jetzt voll un in replenish, und auch während der letzten schnellen Betankung lag die Leckrate mit 1/2% deutlich unter dem Schwellenwert. Aber wegen der seltsamen Dichtung „kratzt man sich am Kopf“ … [19:15 MESZ] … jedenfalls hat sich das Vorzeichen des Lecks geändert: Statt bei höherem Druck stärker zu werden, wird es jetzt dabei schwächer – wie es auch sein soll. Nun werdenauch die ICPS betankt und der Pre-Press-Test durchgeführt: Das Blatt habe sich gewendet. [19:40 MESZ] Der Test liegt rund 3 Stunden hinter dem Zeitplan. [20:40 MESZ] Gerade gab’s da Go für den Pre-Press-Test – und Live-Übertragungen der Luken-Öffnung im Orbit laufen hier und hier. [21:35 MESZ] Aber dann war der Satellit weg, und zu sehen gab es nix; die Neuen sind aber an Bord gekommen. [21:45 MESZ] Der Ziel-Druck in den SLS-Haupttriebwerken wurde erreicht: Test komplett! [21:50 MESZ]

Der Start von Soyuz MS-22 von der ISS aus aufgenommen und vom Boden aus, wo bereits Abenddämmerung war: nochmal die NASA-Version der Übertragung sowie die Roskosmos-Version und ein Artikel. [17:30 MESZ] Der SLS-Core-LHX-Tank ist inzwischen zu 17% gefüllt (und der LOX-Tank zu 98% voll), und es leckt nur ein bisschen – jetzt kommt es drauf an, was bei höherem Druck passiert: Man ist quasi in einem Experimentier-Modus, um das Verhalten der Dichtung zu erforschen … [17:50 MESZ] Jedenfalls hat der Hydrogen Kickstart Bleed begonnen, während der LOX-Tank praktisch voll ist. [18:10 MESZ] Das war wohl erfolgreich – und der Webcast zur Ankunft von Soyuz MS-22 hat begonnen; ab 19:00 MESZ soll es auch einen russischen geben. [18:20 MESZ] Ein bemerkenswertes Foto vom Start … aus Xinjiang. Und der SLS-Füllstand ist 100% & 50%, währed sich das Lecken in Grenzen hält. [18:30 MESZ] Es wird weiter mit der Dichtung experimentiert – oder der Cryo-Test danach fortgesetzt wird, entscheidet sich später; ein Betanken der Oberstufe ist schon mal „on hold“. [18:50 MESZ]

Die Soyuz im Orbit – und schon wieder ein Wasserstoff-Leck!

Während man in Baikonur planmäßig um 15:54 Uhr MESZ los gekommen ist (von oben aus einer russischen Übertragung der Start – aus dieser auch von Bordkameras die Abwürfe der Nutzlast-Verkleidung und der Booster – sowie aus der amerikanischen das ‚Korolev-Kreuz‘ der Booster und die Abtrennung der Oberstufe von der Kapsel aus), wurde das Befüllen des SLS mit flüssigem Wasserstoff gestoppt: Es leckt schon wieder am Quick Disconnect, der Grenzwert ist deutlich überschritten, offenbar dasselbe Probleme wie beim Startversuch. Jetzt wird mit Aufwärmen versucht, das Leck zu schließen … [16:20 MESZ] … wie auch damals beim Startversuch am 3. September, als das Leck zum selben Zeitpunkt – dem Übergang vom Slow- zum Fast-Fill des Wasserstoffs – mit derselben Signatur aufgetreten war; die Maßnahme half bekanntlich nichts. Derzeit ist der Wasserstoff-Tank zu 6% gefüllt (aber das verdampft schon wieder): Bald soll das Betanken wieder aufgenommen werden. [16:45 MESZ]

Heute am frühen Nachmittag soll alles gleichzeitig passieren, fast jedenfalls: Um 13:00 MESZ beginnt eine Live-Sendung vom IAC inklusive eines Anrufs bei Samantha auf der ISS ab 13:15 MESZ, genau in dieser Minute beginnt auch die NASA-Übertragung des Cryo-Tests mit dem SLS. Und um 15:00 MESZ beginnen wiederum zeitgleich auf dem IAC eine Podiumsdiskussion mit dem ESA Head of Talent Acquisition Lucy van der Tas und dem Astronauten Matthias Maurer und die NASA-Übertragung des Starts von Soyuz MS-22 mit dem NASA-Astronauten: zu letzterem auch ein NASA-Album und Artikel hier, hier und hier. [1:00 MESZ] Der geplante Ablauf des Cryo-Tests und die geplanten Webcasts der NASA selbst und von Fans, die beide um 13:00 MESZ beginnen sollen. [2:45 MESZ] Beide Webcasts laufen und auch einer hier nebst einem Live-Ticker, während das ESA-Astronauten-Event auf YouTube, auf Twitter und im ESA-TV streamt. [13:05 MESZ] Der Inflight-Call läuft, auch wenn Cristoforetti zuerst nicht merkte, dass sie schon ‚auf Sendung‘ war. [13:20 MESZ] Etwas verspätet hat es gerade das „Go“ für’s Betanken des SLS gegeben, auch Artikel hier und hier. [13:35 MESZ] Die Besatzung ist an Bord von Soyuz MS-22. [13:45 MESZ] Der Core stage liquid oxygen transfer chill down hat begonnen beim SLS. [14:10 MESZ] Der LOX-Slow-Fill der Core Stage hat begonnen, und das Go für’s LHX gibt’s auch. [14:45 MESZ] Die NASA-Übertragung des Starts von Soyuz MS-22 läuft nun hier: auch weitere Artikel hier, hier und hier. [15:05 MESZ] Beim SLS Fortschritte beim Betanken des Core. [15:30 MESZ]