Archive for 1. November 2022

Die „Säulen“ von Webb, nun von 7.7 bis 15 µm

1. November 2022

Wellenlänge von MIRI aufgenommen: in der Mitte das Gesamtbild, oben und unten Ausschnitte. Die meisten Sterne verschwinden bei solch langen Wellen, dafür werden verglichen mit dem NIRCam-Bild weitere Strukturen in den Gas- und Staubwolken des Adlernebels sichtbar: Press Releases hier, hier, hier und hier (eine deutsche Fassung), ein Panel mit 2 x HST und 2 x JWST, eine Blink-Animation, alles im World Wide Telescope, ein mit KI entsterntes NIRCam-Bild und Artikel hier, hier und hier [NACHTRAG: und hier].

Noch ein neues Webb-Bildprodukt: die heftig wechselwirkenden Galaxien IC 1623 mit NIRCam und MIRI von 1.5 bis 15 µm Wellenlänge. Auch ein Slider mit Hubble und ein Artikel, die Papers „JWST reveals a possible z∼11 galaxy merger in triply-lensed MACS0647−JD“ mit einem Press Release und Threads hier und hier, „A shot in the Dark (Ages): a faint galaxy at z=9.76 confirmed with JWST“ mit einem Thread, „Spectroscopy from Lyman alpha to [O III] 5007 of a Triply Imaged Magnified Galaxy at Redshift z=9.5“, „The Diversity of Galaxy Structure and Morphology at z=3-9 with JWST“ und „Discovery of a Dusty, Chemically Mature Companion to a z∼4 Starburst Galaxy in JWST ERS Data“ sowie zum NIRISS-Instrument „Aperture Masking Interferometry“ und „Kernel Phase Imaging and Data Analysis“ und weitere Artikel hier, hier und hier.

Auch Hubble liefert weiter, in seinem 33. (!) Jahr im Orbit: oben eine krasse Gravitationslinse im Galaxienhaufen Abell 611 (Aufnahmen mit ACS und WFC3 von 438 nm bis 1.6 µm), darunter das interagierende Galaxien-Trio Arp 248 (aus einem scharfen ACS-Bild bei 606 nm, dem Farben von 474 bis 919 nm mit der DECam am 4-m-Teleskop auf dem Cerro Tololo zugefügt wurden), und ganz unten vier Lichtechos der Supernova 2016adj 2000 Tage nach der Explosion, aus dem Paper „Hubble Space Telescope Reveals Spectacular Light Echoes Associated with the Stripped-envelope Supernova 2016adj in the Iconic Dust Lane of Centaurus A“ [NACHTRAG: Hat noch wer das Paper entdeckt]. Auch ein Interview mit einer Hubble-Social-Media-Frau, ein Wettbewerb für ein Koronographen-Design, ein Zeiraffer vom Solar Orbiter – und schon wieder ein recht heller Sonnen-Crasher von SOHO, der auch viele Kometen-Paare sieht.