Posts Tagged ‘2011 MD’

Die wilde Lichtkurve des Asteroiden 2011 MD

28. Juni 2011

Vom nahen Vorbeiflug von 2011 MD haben zahlreiche (überwiegend Amateur-)Astronomen Gebrauch gemacht: meist in der Nacht vor der ungünstig gelegenen größten Annäherung, als der NEA schon ganz schön schnell über den Himmel jagte. Oben ein Video mit dem 60-cm-Teleskop der Sternwarte Črni Vrh in Slowenien (4 h 40 m auf 43 Sekunden verkürzt), unten ein kanadisches aus etwa 1000 2-Sek.-Aufnahmen mit einem 14-Zöller, aus dem auch diese Lichtkurve gewonnen wurde (hier eine andere). In der Mitte der Lichtwechsel von 2011 MD aus Messungen am Lowell Obs. am 26. Juni phasengerecht mit einer Periode von 11.6 Minuten aufaddiert: Die scharfen Einbrüche der Helligkeit – der Asteroid is offenbar länglich und richtet dann die lange Achse Richtung Erde – sind auch in beiden Videos deutlich. Und wie der Asteroid am Himmel immer schneller wurde, ist diesem Video aus Australien gut zu entnehmen. Geplant waren auch Radarbeobachtungen mit Goldstone; dem Vernehmen nach wurden Echos empfangen.

Auch die zweite Sternbedeckung durch Pluto beobachtet

Sie war der ersten u.a. von SOFIA verfolgten, die auch mehrere Stationen auf der Erde („Pluto update 6/24“) beobachten konnten, nach wenigen Tagen gefolgt. Eine Menge Daten über Plutos Atmosphäre, Charon und vielleicht auch Nix sind bei der aufwändigen Kampagne zusammen gekommen, die auch von den Planern der New Horizons-Mission mit Interesse verfolgt wurde.

Chinesischer Ex-Mondorbiter als „Asteroid“ entdeckt: Chang’e 2 hat am 9. Juni die Mondumlaufbahn Richtung des Lagrangepunkts L2 des Erde-Sonne-Systems verlassen, den er nach knapp 3 Monaten erreichen soll – und als 18 mag. helles Objekt wird er wohl noch so manchem Astronomen vor die Kamera laufen …

Tiny asteroid comes to visit Monday: closest approach to Earth surface 12,280 km

25. Juni 2011

Die neuesten Zahlen & Links zum Mini-NEO – offenbar doch kein alter Raumschrott – 2011 MD (Grafik: montäglicher Erdbesuch aus der Sicht der Mondbahnebene), jede Menge mehr von der MoFi vor 10 Tagen und noch so einiges der letzten Woche im neuen Cosmos 4 U!

Weitere größere Artikel

Berühmteste Supernova erreicht neue Phase: Röntgenstrahlung vom Ring heizt SN 1987A nach.

Dawn vor dem Ziel: Asteroid Vesta immer klarer zu sehen.

E-ELT »nur« noch 39 m groß – aber dafür bezahlbar.

Cosmic Mirror #342 abgeschlossen

Das Endergebnis der Gravity Probe B, Dawn im Anflug auf Vesta, Milliarden (extrapolierte) einsame Planeten, superhelle Supernovae, ein GRB mit z=9.4 und vieles mehr im CM #342 (24. April bis 25. Juni 2011).

Kürzere Artikel

(Letzter § von) Supernova in M 51 erreicht 12,5m – Konfusion um den Vorgängerstern der SN 2011dh.

Fällt der 25. Sonnenzyklus aus? Kontroverse Extrapolationen.

Neue Art Supernova definiert, 10-mal so hell wie eine typische Typ-Ia-SN.