Posts Tagged ‘Bolide’

Weitere größere Artikel (und noch mehr Links zum russischen Airburst vor einer Woche)

22. Februar 2013

Kleinstplanet mit großer Wirkung – vom russischen Airburst auch beeindruckende Fotos, eine Schadensbilanz, ein TV-Clip über Meteoriten-Sucher (es ist der 20. Fall mit so guten Daten), eine Analyse der Flugbahn des Asteroiden aus den Videos, die auch eine YouTube-Sensation wurden, noch eine Zusammenfassung (und mehr Infos), ein Versuch, den Boliden zu verstehen, russische Verschwörungs-Theorien dazu, Kritik an seiner Nutzung als Werbeträger für diverse Projekte, Diskussionen über Konsequenzen in den USA (auch eine 30-Minuten-Debatte), Russland, Europa und Deutschland – und ein passender Comic …

Ein Exoplanet mit dem Durchmesser des Erdmonds ist Kepler-37b.

Zwei Neuzugänge: 20 »Dark Sky Places« jetzt von der IDA anerkannt.

Auf Seefahrt in den arktischen Sonnenschein Norwegens: Links zu allen Bildern und Artikeln von der 3. Hurtigruten-Polarlicht-Expedition dieses Bloggers.

15. Februar: Kleinplanet 2012 DA14 rast vorbei! Mit exklusiven Karten.

Exoplaneten dank Kepler gut im Griff, mit immer klarerer Größen- und Mengen-Statistik.

Nova GK Persei: der Film – wie eine Nova-Hülle expandiert.

Gründungstreffen der “Sternfreunde Siebengebirge” in Bad Honnef gut besucht.

Kürzere Artikel

Kleinplanet 2012 DA14: erste Ergebnisse vom Erdflyby – zu denen neben Bildern ohne Ende übrigens auch der erste europäische Radar-Kontakt mit einem Asteroiden gehört.

Komet PANSTARRS bereits bei 4. Größe und auf dem Weg zum 2.

Erste Bohrung auf Mars geglückt – Curiositys letzter Test, nach 1/2 Jahr auf dem Mars.

Köln-Bonner Astrotreff groß raus gekommen, mit einer Zeitungsbeilage.

Die Venus bildet gelegentlich einen Schweif aus, wenn der Sonnenwind abreißt.

Dem Heizmechanismus der Sonnenkorona nähergekommen bei einem Raketenflug.

25’000 ‘Views’ in knapp 9 Monaten “Bonner Sterne” erreicht.

Brillianter Bolide betörte beeindruckte Briten

4. März 2012

Da hat mal wieder alles gepasst: Samstagabend, klarer Himmel und mitunter auch noch spezielle Gründe, an den Nachthimmel zu schauen (in Gestalt von Licht-Projektionen) – entsprechend zahlreich sind die Beobachtungen und Videoclips von einem Boliden über Großbritannien, der am 3. März um 21:41 UTC ungefähr -9. Größe erreicht haben soll. Eine Auswahl der Clips oben (das dritte Video ist eine etwas chaotische Kompilation); Berichte gibt’s z.B. hier (auch mit Videoclip dazu), hier, hier, hier, hier, hier und hier, aber eine systematische Auswertung scheint noch zu fehlen.