Posts Tagged ‘sternenzelt’

Knapp 20’000 bei den Bonner IYA-Feierlichkeiten

1. Juli 2009

sternenaction
17’000 Besucher waren es allein im SternenZelt an drei Tagen, hat die Bonner Universität anhand von Stichproben hochgerechnet, und dazu kam sicher nochmals eine gut vierstellige Zahl von Zuschauern des 8-stündigen SternenFests am letzten Tage: Die zentralen Feierlichkeiten zum IYA in Bonn vergangene Woche sind die bestbesuchte speziell dem Astronomiejahr gewidmete Veranstaltung von nur wenigen Tagen Dauer zumindest in Europa geworden. Der große Zuspruch der Bevölkerung hat wiederum die zahlreichen Helfer so begeistert, dass schon emsig diskutiert wird, wie man Derartiges auch in die Zukunft transportieren kann – zum Beispiel mit weiterer Sidewalk-Astronomie (Bild: Teleskope des KBA), die es in dieser Form vor dem IYA hier schlicht nicht gegeben hatte.

Ausführliche Bilderstrecken vom SternenZelt und dem Nachmittags- und Abendprogramm des SternenFests sowie ein Artikel des General-Anzeiger und der WDR-Beitrag aus dem SternenZelt zum Herunterladen. NACHTRAG: Noch mehr Bilder von Fest und Zelt. NACHTRAG 2: Bewegte Ausschnitte aus dem SternenFest sind in SternStundeOnline vom Juli zu sehen! NACHTRAG 3: Es wurde nicht nur in Deutsch berichtet …

Advertisements

SternenZelt & SternenFest: Das IYA kulminiert zur Halbzeit … in Bonn!

24. Juni 2009

zelt
So sieht das Logo aus, „Faszination Weltall“ heisst das Motto – und von diesem Donnerstag bis Samstag steht es auf dem Bonner Münsterplatz: das SternenZelt, das – zusammen mit dem 8-stündigen SternenFest am Samstag direkt daneben – gewissermassen ein Halbzeit-Geschenk des IYA in Deutschland an seine Mitstreiter wie an die Bevölkerung darstellt.

Das SternenFest am 27. Juni ist die einzige IYA-Zentralveranstaltung im Lande, zu der jeder eingeladen ist! Geboten wird – von 14:00 bis 22:00 Uhr – ein hochkarätiges Bühnenprogramm mit namhaften Musikern, Kabarettisten und Talkgästen: Die Maus aus der Sendung mit derselben ist zum Beispiel dabei, das Impro-Theater Springmaus, der zur Wissenschaft neigende Comedian Bernhard Hoecker, der zur Comedy neigende Physiker Metin Tolan, der TV-Star Ranga Yogeshwar – und der deutsche Astronaut Reinhold Ewald. In Auszügen wird das Fest auch live im Internet übertragen.

Im SternenZelt zeigen Institutionen aus der deutschen Fach- wie der Amateurastronomie an den drei Tagen 25.-27. Juni ab 10:00 Uhr ihr Können und laden insbesondere junge Gäste ein, die „Faszination Weltall“ persönlich kennen zu lernen. Wie können Satelliten bei der Vermessung der Erde behilflich sein? Wie können Astronomen für das menschliche Auge unsichtbare kosmische Energie rekonstruieren? Welche Geheimnisse birgt die Milchstraße? Wieso färbt sich die untergehende Sonne im Abendhimmel rot, weshalb sind Sterne für uns tagsüber unsichtbar und warum stehen die optischen Teleskope, die auf sie gerichtet sind, erhöht auf Bergen? Fragen über Fragen – die hier beantwortet werden.

Zum SternenZelt Seiten der Uni Bonn (auch eine Pressemitteilung), von Bonn.de und DLR, zum SternenFest Seiten von Uni, UNESCO, CampusWeb und SternStundeOnline (zum Webcast) sowie Allgemeines bei VdS, IYA, A.de (mehr), RedShift und im General-Anzeiger. NACHTRAG: erste Impressionen vom Zelt, die 4-Minuten-Sendung des WDR von dort und ein internationaler IYA Update zu den deutschen Highlights.