Posts Tagged ‘Vulkanismus’

Facetten vom 3. Merkur-Flyby – und in genau 500 Tagen im Orbit

3. November 2009

messenger3

Eigentlich hätte man die Überschrift vom Artikel über den 2. Flyby von MESSENGER am Merkur einfach wiederholen können: „Ein dynamischer Planet“ beschreibt auch die – trotz technischer Probleme – gelungenen Beobachtungen beim dritten Flyby am besten. Durch Zufall schloss der von der Kamera erfasste Oberflächenstreifen eine der letzten großen Lücken der Merkurkarte, so dass nun 98% der Oberfläche erfasst sind (wenn auch teilweise nur bei schlechter Beleuchtung). Das neue Stück zeigt offenbar einen explosiven Vulkan mit hellem Auswurfmaterial – oben im Bild mit extrem verstärkten Farben – sowie ein noch namenloses 290-km-Impaktbecken mit vielleicht der jüngsten Lava des ganzen Planeten in seinem Zentrum.

Das Neutronenspektrometer fand, wie auch schon beim 1. Flyby, einen so hohen Eisen- und Titananteil des Oberflächengesteins wie bei den Mondbasalten, im Widerspruch zur vorherrschenden Theorie der Merkurentstehung, die eine starke Abreicherung zugunsten des Kerns voraussagt. Und der Natriumschweif war diesmal 10- bis 20-mal schwächer als beim 2. Flyby, was aber zu erwarteten saisonalen Effekten des Strahlungsdrucks der Sonne passt. Kalzium und Magnesium gab es dagegen sogar mehr in der Merkurexosphäre. Wenn MESSENGER in genau 500 Tagen in den Merkurorbit einschwenkt, wird es eine Menge zu beobachten und überwachen geben; bestimmte Perspektiven, die sich nur während der drei Flybys ergaben, bleiben allerdings einmalig. NACHTRÄGE: Science@NASA, Sky & Tel. und Planetary Society dazu.