Posts Tagged ‘X-51A’

Unsere „Augen“ sind nicht mehr auf der ISS …

2. Juni 2010

Wird die Internationale Raumstation mit der Rückkehr der 23. Stammbesatzung in der vergangenen Nacht nun der Vergessenheit anheim fallen? In den vergangenen Monaten hatte das ‚Image‘ des immer umstrittenen Milliardenprojekts erheblich zugelegt, dank des Bilderstroms von Soichi Noguchi, der den neu eingerichteten direkten Internet-Zugang einer perfekten Nutzung zugeführt und sich als Erd- wie Astrofotograf betätigte, begeistert verfolgt von einem weltweiten Publikum. Aber auch sein Orbitkollege Oleg Kotov hat eine Menge beeindruckende Bilder geschossen, v.a. von Polarlichtern wie im obigen Beispiel. Nun sind Noguchi und Kotov (zusammen mit Timothy Creamer) wieder auf der Erde – ob jemand ihre Arbeit weiter führt? Erdfotografie aus dem Orbit war immer schon eine wichtige (Neben-)Aufgabe von Raumfahrern gewesen, und es wurden im vergangenen halben Jahrhundert v.a. bei der NASA ein gewaltiges Bildarchiv angelegt. Aber es war die Direktheit, mit der Noguchi seine Bilder binnen Stunden präsentierte, die bislang einmalig war.

ESA-Chef wiederholt ISS-Einladung für China, Indien und Co.: Wie schon im Februar hat Jean-Jacques Dordain auf der Global Lunar Conference in Beijing die Bereitschaft der bisherigen Partner auf der Raumstation bekundet, auch China, Indien und Südkorea aufzunehmen. Wie das konkret aussehen könnte, etwas mit eigenen Modulen oder Transportvehikeln, scheint er nicht gesagt zu haben. (IAF Astro; Xinhua 1., Eureka 2.6.2010)

Erster Start der Falcon 9 an diesem Freitag?

Auch wenn die Wetteraussichten nicht besonders gut sind, peilt Space X nun den 4. Juni – ein vierstündiges Startfenster ab 17:00 MESZ – an, um die erste Falcon 9 („Die erste …“) von Cape Canaveral aus in den Orbit zu schicken. Letzte Fragen der ‚Range Safety‘, also der Selbstzerstörungsanlage, dürften bis dahin geklärt sein. Space X bittet zu beachten, dass dies ein Testflug ist: Ein Erreichen der Orbitalgeschwindigkeit wäre schön, aber es gibt auch schon viele Meilensteine auf dem Weg dahin, die abzuhaken sind. Der Erfolg ergäbe sich dann aus dem Prozentsatz der Meilensteine, die erreicht wurden; nur ein Versagen schon auf der Startrampe wäre ein echter Misserfolg. (Space X und Spaceflight Now Updates; The Flame Trench, NPR, The Space Review 1.6., SpacePorts, Raumfahrer 31.5.2010) NACHTRAG: Bilder vom Roll-Out am 2. Juni – und Spannung

Erster Flug einer X-51A „zu 95%“ erfolgreich: Zwar arbeitete der Scramjet des Waverider-Demonstrators („Zwei X-Flugzeuge …“) am 26. Mai nur 200 statt 300 Sekunden lang, und es wurde auch nur Mach 5 statt über Mach 6 erreicht, aber es war doch der bei weitem längste Test eines luftatmenden Hyperschall-Triebwerks. Drei weitere X-51A sind zwar gebaut, aber das Geld für das Testprogramm ist inzwischen alle … (Boeing Release 26.5.; AW&ST 1.6., Spiegel, TelePolis 28., Spaceflight Now, LA Times, Register, New Scientist Blog, Universe Today, Science Journalism Tracker 27., Register 21., Spaceflight Now 16.5.2010) NACHTRÄGE: ein Video – und sogar in Thema für The Onion

Amateurastronomen fanden den „Geheimshuttle“ X-37B im Orbit und haben auch die ersten – vage – aufgelösten Bilder geschafft: Das Vehikel befindet sich auf einer 401 x 422 km hohen und um 40° geneigten Bahn. Was sich in der Ladebucht befindet, zeigen die Bilder (noch?) nicht … (New York Times 21., Space.com 22., Telegraph, Facebook 23., Globe & Mail, Science Journalism Tracker 24., Universe Today 25., Discovery 26., Universe Today 28., Eureka 29.5.2010) NACHTRAG: Am Himmel werden häufig Flares des X-37B gesehen – von wegen geheim …