Noch ein Phobos, vom Besuch am 10. März

ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum)

Da betrug der Mindestabstand 278 km, und das „veredelte“ Bild ist auch aus einer anderen Perspektive als am 7. März: Mit „N“ ist der Nordpol markiert. Und es gelang auch ein seltener Blick auf die „Rückseite“, d.h. die Mars-abgewandte Seite des Phobos, die bisher nur wenige Raumsonden zu Gesicht bekamen.

Schon über 1000 „Anträge“ für MRO-Aufnahmen aus der Öffentlichkeit sind bis jetzt im Rahmen des HiWish-Programms aus ISAN 103-14 eingegangen, und die ersten 18 Bilder hat die Kamera HiRISE kürzlich gemacht: Im April soll ein erster größerer Schwung veröffentlicht werden. (Arizona Daily Wildcat 9.3.2010)

Wieder einen Lawinen-Abgang auf dem Mars erwischt hat die Kamera HiRISE des MRO, so wie schon 2008 („3D-Marsbilder …“) – was diese Lawinen auslöst, ist nicht ganz klar, vielleicht das Verschwinden von CO2-Frost im Frühling, Bodenverformung durch Temperaturänderungen oder ein naher Impakt.

Viele Mars-Kanäle doch von Lava statt Wasser gegraben?

Gemeint sind hier natürlich die echten Marskanäle, die erst die Raumsonden fanden und die als ein wichtiges Indiz für frühere ‚bessere‘ Tage auf dem Roten Planeten mit flüssigem Wasser interpretiert wurden. Jetzt gibt es aber Detailuntersuchungen an einem einzelnen, definitiv von Lava gegrabenen Kanal – und er teilt viele morphologische Eigenschaften mit den Wasser-Kandidaten. Was das für die Vergangenheit des Mars bedeutet, ist reichlich unklar, aber man sollte „nicht unterschätzen, auf welche Weise flüssiges Gestein fließen kann …“ (NASA Feature 4.3.2010)

Wesentliches technisches Problem des Mars Science Laboratory behoben? Die Aktuatoren, die die Räder und den Robotarm von ‚Curiosity‘ antreiben und die lange Ärger machten, sollen jetzt im Griff sein; weitere kleinere Schwierigkeiten gibt es aber immer noch – und die Kosten des einen Marsrovers sind ohnehin bereits auf 2.3 Mrd.$ gestiegen. (AW&ST 5.3.2010. Auch ein BBC-Artikel vom Februar über die MSL-Saga)

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Noch ein Phobos, vom Besuch am 10. März”

  1. Nachrichten aus der Raumfahrt kompakt « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] schon wieder hat der MRO eine Lawine erwischt, im Moment des Abgangs (siehe auch hier): Vermutlich handelt es sich bei diesem Phänomen um gefrorenes CO2, dem der kommende Frühling […]

  2. Mars Express am Sonntag wieder bei Phobos « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Phobos vorbei geflogen (Bild, aus Aufnahmen zweier Flybys dieses Monats; s.a. hier, hier und hier) – aber übermorgen, am 9. Januar um 15:06:30 MEZ, ist es wieder so weit, wenn der Abstand […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: