Allgemeines Live-Blog vom 3. bis 7. August 2015


7. August

Da_Spot

Mal wieder ein fetter Sonnenfleck zieht gerade über die Scheibe, doppelt so groß wie die Erde und mit SoFi-Brille mit dem bloßen Auge zu sehen. Auch die schmale Venus-Sichel heute (mehr) und gestern (in einer Serie), erste Berichte und Bilder von den, eine Art Live-Übertragung der und ein kurioses Event für die Perseiden, eine Animation eines Persistent Trains einer Feuerkugel, der Komet Lovejoy zwischen Galaxien gestern und vorgestern (mehr und mehr), die Amateur-Kampagne für Komet C-G (mehr), ein neuer Kandidaten-Asteroid für die H-Chondriten – und eine vorgeschlagene Technik zum Nachweis von Exo-Pflanzen über polarisiertes Licht, schon vor der Entdeckung des Planeten … [23:55 MESZ – Ende]


6. August

Neue Überflüge über Ceres aus Dawn-Daten erhellen die erstaunliche Topografie des Zwergplaneten. Auch aus Amateur-Bildern eine Animation von Komet C-G gestern, den Rosetta nun seit einem Jahr begleitet, wovon v.a. NavCam-Bilder zeugen, und ein – gerade begonnener und noch bis 22:00 MESZ laufender – Hang-Out zu New Horizons (später hier als Aufzeichnung). Derweil ist Curiosity seit 3 Jahren auf dem Mars, was mit neuen Tools visualisiert werden kann (mehr und weitere Artikel hier und hier), und der Curiosity-Klon macht Fortschritte [NACHTRAG: mit acht Kandidaten für Landeplätze]. Und im LEO muss die NASA weitere Soyuz-Mitflüge bezahlen, weil die Privat-Vehikel zu wenig öffentliche Förderung bekommen (Artikel hier, hier und hier), Roskosmos wird neu aufgestellt – und die Frage wird gestellt, warum der Dragon-Fehlstart nicht unabhängig untersucht wird. [21:15 MESZ]


5. August

epicearthmoonstill

Der Mond vor der Erde aus der Sicht von DSCOVR am 16. Juli, zu sehen natürlich die voll beleuchtete Rückseite: auch eine bereinigte Amateur-Version, eine Animation und Artikel hier und hier [NACHTRAG: und eine weitere NASA-Seite]. Sowie von der Erde aus die Venus heute, gestern (tiefer), am 2. August, an mehreren Tagen, noch mehr Tagen und vielen Tagen, wie der GRF Jupiters funktioniert, die exotischen Euphrosyne-Asteroiden, Komet Lovejoy gestern neben einer Edge-On-Spirale (mehr und mehr), PANSTARRS am 2. August, ein Paper über den anderen Lovejoy, ein langer Artikel über große optische Teleskope, der Erfolg des Moskauer Planetariums – und der offenbar bevorstehende große El Nino (mehr), der auch astro-relevant werden könnte. [22:35 MESZ]


4. August

Comet_on_30_July_2015_NavCam

Rosetta muss noch mehr Abstand halten: 300 km vom Kern

sollen bis zum 8. August eingenommen werden, denn die Startracker wurden schon wieder durch herum fliegende größere Staubbrocken irritiert, trotz – wie auf diesem Bild des schon sehr aktiven Kometen vom 30. Juli – 178 km Entfernung. Anlässlich des Perihels am 13. August ist ein Hangout geplant; auch eine Amateur-Aufnahme C-Gs von heute, das andauernde Hoffen auf Philae-Kontakte, ein simulierter Mars-Überflug des Mars Express (alt. und Press Releases hier und hier), wie der ExoMars-2018-Rover sterilisiert werden und ein Mond-Eis-Sucher-Mini-Satellit mit dem SLS bei EM-1 mitfliegen soll, wie derweil der Euro-Beitrag den Orion aufhält, das erste Erdbild von MSG-4, warum es keine 30-cm-Bilder für lau gibt – und wie der Proton-Unfall vom Mai aufgeklärt wurde. [21:45 MESZ]


3. August

Das chinesische Riesen-Radioteleskop FAST wird gebaut! Ein kurzes Video der chinesischen Nachrichtenagentur über die Montage der ersten Reflektor-Platten in der 500-Meter-Struktur in einer Karstgrube [NACHTRAG: ein Artikel dazu]. And now for something completely different: eine Studie über blaues Licht, das am Morgen die innere Uhr für lange Zeit synchronisiert – vielleicht von Interesse für Argumente in Sachen Lichtverschmutzung und Medizin. [14:05 MESZ]

Alles was Sie schon immer über das Pluto-System wissen wollten – in 18 Minuten O-Ton des stellvertretenden Leiters des Geologie-Teams von New Horizons, der diesem Blogger für die Sternstunde am 25. Juli ein Exklusiv-Interview gab. Irgendwie eine erheblich vertiefende „Fortsetzung“ einer viel beachteten und eher Action-orientierten Sondersendung der BBC, die am 20. Juli gelaufen war. Und: Die ersten echten Daten von Rosetta sind online, von OSIRIS nur vor, von ein paar anderen Instrumenten wie z.B. COSIMA auch nach der Ankunft! [13:55 MESZ. NACHTRAG: Was Plutos ‚Aktivität‘ antreiben könnte]

Ein Himmels-Zeitraffer-Video der etwas anderen Art: von einem Profi-Astronomen, der während Aufenthalten auf La Silla Aufnahmeserien ohne Ende machte. Auch ein Disconnection Event von PANSTARRS am 16. Juli (schwarzweiß), eine Vorschau auf Catalina für Nordler, der Satellit Gaia als Asteroiden-Beobachter, ein ungewöhnlich langsamer Meteor (9 Sekunden) – und ein wenig ergiebiges Werbevideo für das schon erwähnte Kleinteleskop aus dem 3D-Drucker, wieder ohne Demo-Bilder damit. [1:35 MESZ. NACHTRAG: Das Video ist wegen geklauter Musik gelöscht worden]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: