Live-Blog zur Rekord-Fahrt des Stratos-Ballons

Die besten Standbilder des großen Stratosphären-Sprungs

sind zwei Tage danach im Red-Bull-Pool für Pressebilder eingestellt worden: 35 Kameras waren insgesamt im Einsatz. Und dieser neue Video-Clip von Red Bull enthält (auch) neue spektakuläre Aufnahmen weiterer Kameras auf Baumgartner! Und eine Mini-Doku ist auch schon fertig. [15:25 MESZ] Baumgartners Abschied von Roswell, warum er nicht verglühte und was das alles dem Sponsor gebracht hat – plus ein abgehobenes Essay und ein Cartoon. [20:50 MESZ am 16. Oktober - ENDE. NACHTRÄGE: ein Bild von Stratos vom Hobby-Ballon aus aus großer Distanz (mehr Bilder mit "Weiter"), ein TV-Bericht darüber, der Stratos-Ballon wieder am Boden, noch ein paar Bilder mehr, wesentliche Zahlen, eigene Berichte vom Debriefing und der Bergung von Kapsel und Ballon und Artikel zu Kittingers Gedanken, was das alles soll und dem Marketing-Aspekt]

Da fliegt er … ein Foto von der Kapsel aus nach dem Absprung ist gerade im Red Bull Content Pool für Medien-Nutzung aufgetaucht, hier etwas kontrastverstärkt, da die Linse beschlagen war. Und Baumgartner lässt wissen, dass er die letzte Nacht 4 Stunden geschlafen hat – und dass nun Schluss ist. [18:35 MESZ] Noch mehr Scherze – und Cat Content … [19:30 MESZ] … und wie schnell war er gleich noch mal? Plus fünf frühere “daredevils who helped science”. [23:10 MESZ am 15. Oktober] U. Walter gerade im RTL Nachtjournal: Dass Baumgartner beim Erreichen von Mach 1 nichts spürte, ist ein überraschendes wissenschaftliches Ergebnis. [0:05 am 16. Oktober] Wie, das war nicht so groß wie die Mondlandungen? [2:00 MESZ] Was, doch keine Wissenschaft? [2:45 MESZ] Wie, doch cool? [4:20 MESZ]

Ein Stück aus Baumgartners ChestCam-Video mit völlig unpassender Musik anstelle des österreichischen Kommentars, die wohl suggerieren soll, dass in der Stratosphäre wild rum zu torkeln ein Riesenspaß sei … [NACHTRÄGE: Das grausliche Musik-Video gegen die Originalfassung ausgetauscht; andere musikalische Schnittversionen hier und hier]. Auch ein Interview mit einem Physiker. [17:45 MESZ] Bis zur amtlichen Anerkennung der Rekorde kann es übrigens noch Monate dauern. [18:20 MESZ]

Ein neues (Video-)Standbild vom Absprung ist soeben veröffentlicht worden – häppchenweise streut Red Bull jetzt die optischen Goodies aus … [4:05 MESZ] Und die Tagesschau versucht’s nochmal (vgl. 22:30 MESZ am 14.10.). [4:20 MESZ] Zu dumm, dass der Sprung ungültig war: Baumgartner ist übergetreten! [NACHTRAG: erstaunliche Nachwirkungen dieses Juxes ...] Die NSS feiert trotzdem; weitere Visuals sind in den vergangenen 12 Stunden weder hier noch hier noch hier aufgetaucht, weitere Artikel hingegen hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [16:15 MESZ] Ein kurzes aber heftiges Video aus Sicht Baumgartners ist aufgetaucht, auch hier und hier! [16:30 MESZ]

Ein hektisches Highlights-Tape des Sprungs aus dem Hause Red Bull – alles in 1:30, oft zeitgerafft – scheint auch ein paar Sekunden neues Material aus der Stratosphäre zu enthalten …

… und es gibt auch erste Standbilder von Kameras in der Kapsel, wie dieses vom Verlassen derselben auf 39 km Höhe. [3:40 MESZ] Die Nutzlast des anderen Ballons nach der Bergung: Eine Festplatte darin sollen tausende Fotos – auch von Stratos? – enthalten. [3:55 MESZ]

Na endlich ein ordentlicher Mitschnitt des kompletten Sprungs [NACHTRAG: Die Servus-TV-Version (Sprung um 4:02, Landung um 13:04) ausgetauscht]. Und noch jede Menge Screeshots mehr. [0:15 MESZ] Na sieh an, da hat ja gestern noch ein Promi die Schallmauer durchbrochen … [0:40 MESZ. NACHTRÄGE: mehr und mehr dazu] Mehr Artikel zum anderen hier, hier, hier, hier und hier. [1:00 MESZ] Der komplette Sprung dauerte übrigens 9 Minuten und 3 Sekunden. Und dann war da noch ein Hobby-Ballon, der gleichzeitig startete – und dann von Stratos-Leuten geborgen wurde. Ob es damit gelang, Stratos aus der Luft auf zu nehmen, ist (diesem Blogger jedenfalls) nicht klar. [2:30 MESZ]

Das bislang beste Bild von Baumgartner vor diesem Sprung: aus dem Videostream gegrabbt vom FreiZeit-Tiger, weiter prozessiert von diesem Blogger – und die leere Kapsel danach. Na ja, und gescherzt wird über den Sprung natürlich auch schon … [23:20 MESZ am 14. Oktober] Allerlei Pool-Fotos aus Roswell, gelandet wird auf der 2. Seite – wobei man kaum glauben mag, dass der da gerade in 39 km Höhe ausgestiegen ist … [0:00 MESZ am 15. Oktober]

Erklären was passierte: schwieriger als der Sprung …?

Die Headline-Dichter der Tagesschau haben es erst so und dann so versucht, aber irgendwie passt’s immer noch nicht … während gleich hier eine Pressekonferenz beginnt! [22:30 MESZ. NACHTRAG: Komplett-Mitschnitt] Dort gab’s als erstes die – vorläufigen – Zahlen: Baumgartner sprang in 39’045 Metern (128’100 ft) Höhe ab und fiel 4 Minuten und 20 Sekunden ohne Bremsschirm, wobei er vertikal 36’529 Meter (119’846 ft) zurücklegte – und dabei eine Spitzengeschwindigkeit von 373 m/s = 1342.8 km/h erreichte. Was Mach 1.24 entspricht! Das Durchbrechen der Schallmauer spürte er kein bisschen in seinem Druckanzug – er hatte kein Gefühl für die Geschwindigkeit. [22:45 MESZ]

Kittinger, Baumgartner und Thompson auf der PK. Letzterer – der technische Projektleiter – nennt Baumgartner einen “exzellenten Testpiloten”: Durch seine Erfahrungen mit sauberem Absprung, Taumeln und Stabilisierung habe er viele wertvolle Erfahrungen gesammelt. [22:55 MESZ]

Kittinger (l.) grüßt all diejenigen ‘Experten’, die vorausgesagt hatten, Baumgartner (r.) würde es beim Durchbrechen der Schallmauer zerreißen: großes Gelächter im Saal, Ende der Übertragung weil der Satellit nur bis 23:00 MESZ gemietet war. Wegen der geringen Luftdichte war der Nicht-Effekt allerdings wohl zu erwarten. [23:05 MESZ]

Ist dieses geniale Foto von diesem Sprung? Dieses animated GIF ist es jedenfalls. [21:10 MESZ. NACHTRAG: Das Standbild ist vom Testsprung im März aus 'nur' 21.8 km Höhe - trotzdem schön] In einem Exklusiv-Interview mit Servus TV [NACHTRÄGE: Aufzeichnung, auch früher einsetzend] erzählt Baumgartner gerade, dass sie die Fahrt beinahe abgebrochen hätten, weil seine Visier-Heizung nicht funktionierte! [21:11 MESZ] Und das Taumeln, in das er geriet, war “richtig violent”, er glaubte an einem Punkt, er werde das Bewusstsein verlieren: “Es war um einiges schwieriger wie alle angenommen haben.” [21:29 MESZ] Drei Mitschnitte des Sprungs hier, hier und hier, keiner besonders gut. Aber diese 2 Minuten aus der BBC-Übertragung! [21:59 MESZ] Und ein Foto eines Amateurastronomen vom Ballon – aus 396 km Entfernung. [22:13 MESZ]

Baumgartners Rekordsprung ein sensationeller Erfolg!

Er ist gesprungen, er geriet schwer ins Trudeln, er stabilisierte seinen freien Fall, er zog die Leine. ohne Kittingers Rekord für den längsten Freifall zu brechen (vielleicht wegen der Trudelprobleme, vielleicht Ärger mit dem Visier), und er schwebte Minuten später punktgenau zu Boden, wo er stehend landete – links auch noch die Kapsel am Schirm. Jetzt kann man wieder atmen … [20:25 MESZ] Inofffiziell hat Baumgartner drei Rekorde in der Tasche, insbesondere sein “Belly Recorder”, der sofort nach der Landung einkassiert wurde, muss aber noch ausgewertet werden. Und seine Kapsel ist in diesem Augenblick auch sanft gelandet. [20:40 MESZ] Erste Artikel hier, hier, hier, hier und hier – und U. Walter glaubt, dass er die Schallgeschwindigkeit um 15% überschritten haben sollte. [21:05 MESZ]

Der Blick nach unten aus 125’000 Fuss Höhe, und der Ballon nähert sich bereits 39 km Höhe, steigt wieder schneller. [19:47 MESZ] 15 Minuten bis zum Sprung! [19:49 MESZ] U. Walter im Servus-TV-Studio ist sich bei der Höhe jetzt – 39.0 km – und den anderen Parametern völlig sicher, dass Baumgartner Mach 1 erreichen wird, egal wie er springt. [19:55 MESZ] Der Blick aus 39 km Höhe – und diese Marke wurde soeben überschritten. [20:00 MESZ] Die Ballonhöhe schwankt immer wieder um 39 km, der Druck in der Kapsel wird bereits abgelassen. [20:03 MESZ]

Baumgartner jetzt der höchste Ballonfahrer aller Zeiten!

Soeben hat er den bestehenden Rekord geknackt [NACHTRAG: Aufzeichnung der Momente] – und der Ballon, der sich 35 km Höhe nähert, ist schon ganz schön rund geworden. [19:34 MESZ. NACHTRAG: Aber amtlich ist der Rekord erst nach der Rückkehr]

Im Servus-TV-Studio spekulieren die Experten bereits, dass Baumgartner noch in 38 bis 39 km Höhe steigen könnte, bevor er springt. [19:37 MESZ] Blick auf die Erde aus 31 km Höhe; für die Horizontkrümmung ist aber v.a. die Fischaugenoptik verantwortlich. Und der Sprung wird vorbereitet! [19:43 MESZ] Schon über 37 km erreicht, die Minimalhöhe ist deutlich überschritten – das Erreichen von Mach 1 wird immer wahrscheinlicher. [19:45 MESZ]

Schon fast 30 km hoch ist der Ballon, der inzwischen (wieder) mit 5 m/s steigt (auch ein Bild in 25 km Höhe) und im Wind nach Westen fährt – der Kommentator von Servus TV insistiert, dass auch Stratosphärenballons nicht “fliegen”. [19:10 MESZ] 37 km könnten gegen 19:40 MESZ erreicht sein. Und der Punkt in 31 km Höhe, wo einst Kittinger ausstieg, wurde soeben passiert! [19:20 MESZ]

Schon 22 km hoch ist der Ballon gestiegen – und immer noch gut vom Boden aus zu sehen, auch wenn das Seeing manchmal das Bild verschleiert. Und die Kameras, die alles dokumentieren. [18:45 MESZ]

Und hier Bilder der Kapsel und des kompletten Enselmbles, von den nämlichen Spezialkameras erfasst. [18:50 MESZ] in RTL Aktuell hat die Reporterin aus Roswell erzählt, dass der Ballon so schnell aufgestiegen ist, dass der Absprung schon um 19:30 MESZ kommen könnte. Springen muss Baumgartner so oder so: In der Kapsel wieder zu landen, wäre selbst bei einem Abbruch zu riskant. [19:00 MESZ]

15 km Höhe sind bereits erreicht beim Aufstieg von Stratos, auch ein Bild aus 8 km Höhe. [18:15 MESZ] Und Bilder vom Start und aus 9 km Höhe in Full-HD-Auflösung! [18:25 MESZ] Baumgartner hat die “Armstrong-Linie” passiert, über 20 km hoch. [18:40 MESZ]

Die große Reise des Felix Baumgartner hat begonnen!

Um 17:30 MESZ hat der Stratos-Ballon – nach vielen Wind-Verschiebungen zu guter Letzt sogar eine halbe Stunde früher als angekündigt – in New Mexico abgehoben: 5 Screenshots aus dem Webcast (ganz oben [NACHTRAG: durch eine Mini-Doku ersetzt]), als Kontrastprogramm Kittingers Sprung vor 52 Jahren unten. Einen überschwänglichen Webcast aus Österreich kann man hier verfolgen, einen Live-Ticker hat’s hier – und hier gibt’s disjunkte Meinungen, ob Baumgarnter die Schallmauer durchbrechen wird oder nicht. Wenn, dann auf den Tag genau 65 Jahre nach Yeagers erstem Durchbruch – welch ein Zufall! [17:45 MESZ]

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Live-Blog zur Rekord-Fahrt des Stratos-Ballons”

  1. Stratosphärensprung Baumgartners geglückt | Astrofan80's Blog Says:

    [...] Rekordsprung Tagesschau.de – Sprung vom äußeren Rand der Erde geglückt Skyweek 2.0 – Live Blog zur Fahrt des Stratos-Ballons Universe Today – Baumgartner [...]

  2. Allgemeines Live-Blog ab dem 23. August 2013 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] kleiner Schritt für einen Stratos-Bären … Der Stratosphären-Sprung von 2012 ist mit einem High-Tech-Teddy von einem Ballon-Fan nachgespielt worden, wie z.B. hier und hier […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 252 Followern an

%d Bloggern gefällt das: