Allgemeines Live-Blog vom 15.-17. Februar 2017


17. Februar

enckex3

Komet 2P/Encke am 16., 15. und 14. Februar von Michael Jäger aufgenommen: Zu sehen sind höchstwahrscheinlich als gerader Strich mitten durch die Koma der Dusttrail aus altem Staub in der Bahnebene und darüber ein im Sonnenwind flatternder Plasmaschweif [NACHTRAG: entsprechende Aufnahmen aus Teneriffa]. Auch seine Bilder von gestern und vorgestern einzeln, Bilder anderer von gester hier (umstritten; mehr dazu) und hier [NACHTRAG: und hier] und wo der Komet zu finden ist. Sowie 41P gestern, 73P gestern und vorgestern und 45P gestern (mehr, mehr und mehr) und vorgestern [NACHTRAG: mehr] sowie visuelle Beobachtungen bei dunklem Himmel (sonst sieht man exakt nichts) und eine Karte von dieser nützlichen Seite über aktuelle Kometen.

Dieser Teaser für den dritten „Iron Sky“-Film „The Ark“, der mit China produziert wird und so ein großes Budget hat, beginnt mit einer bemerkenswerten Visualisierung der allgemein akzeptierten Giant Impact-Hypothese der Entstehung des Mondes! Auch ein Relaunch der NEO-Seiten des JPL, eine moderate Feuerkugel zum Valentinstag, die Venus heute (mehr) und gestern (mehr) sowie mit einem Green Flash beim Untergang sowie extreme Sonnen-Verzerrung. Plus ein neues Citizen Science-Projekt zur Planeten-Suche in der Infrarot-Durchmusterung des Satelliten WISE: Press Releases hier, hier und hier, Artikel hier, hier und hier und ein verwandtes Paper zur WISE-Jagd auf „Planet Nine“.

observatorium-nasional

Außerdem eine neue große Sternwarte für Indonesien (wo es das Bosscha-Observatorium einfach nicht mehr schafft) bei Kupang auf Timor, die Politur des Tertiärspiegels des E-ELT, die ersten Messungen mit dem ‚Event Horizon Telescope‘ im April, die Durchmusterung des Himmels im neutralen Wasserstoff mit der 21-cm-Linie, das German Astrophysical Virtual Observatory, eine Volkssternwarte in Dubai – und vermutlich eine Weltpremiere: Bei der diesjährigen Oscar-Nacht wird ein echter Planetariums-Projektor mitspielen, derselbe der in „La La Land“ zum Einsatz kam. [22:35 MEZ – Ende]


16. Februar

airbus-defence-and-space-orion-esm-second-module-clean-room-1024x683

Erster SLS-Orion-Flug (noch) später – aber mit Besatzung?

Die heutige Unterzeichnung eines 200-Mio.€-Vertrages über ein 2. Service Module aus Europa für die Orionkapsel der NASA (oben bereits halb fertig im Cleanroom, auch ein Artikel) wird überschattet von der überraschenden Ankündigung der NASA, über einen Erstflug dieser Kapsel (die ebenfalls ein Euro-SM hat) auf dem SLS bereits mit einer Besatzung an Bord nach zu denken – was zwar den ersten Crew-Flug auf vielleicht 2020 vorziehen, den zuletzt für 2018 geplanten SLS-Ersteinsatz aber weiter verzögern und zugleich eine Fülle von Sicherheitsfragen aufwerfen würde: erste Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Diese schon seit mehreren Wochen intern diskutierte Option dürfte mit konfusen Signalen aus dem Weißen Haus bzgl. der Ausrichtung der NASA zu tun haben, die langfristig problematisch ist. Derweil wurde vorgeschlagen, das SLS nach Gene Cernan zu benennen, das auch Standardisierungs-Fragen aufwirft, während schlechtes Wetter den Dragon-Start zur ISS am 18.2. in Frage stellt (und sich auch die Iridium-Starts per Falcon verschieben), die Sonnenforschung auf der ISS endet und eine künstlerische Begleitaktion zum nächsten ESA-Besuch geplant ist. Plus Forschritte bei den Space Technology Research Institutes der NASA, Entwicklungen in der Kommunikation per Laser, anhaltender Ärger mit dem Bohrer von Curiosity – und der Ceres-Orbiter Dawn hat Organisches auf dem Zwergplaneten gefunden: auch Artikel hier, hier, hier und hier. [23:45 MEZ. NACHTRAG: ein verspäteter ESA Release zum 2. Orion-SM, der auch die NASA-Entwicklungen ignoriert – dafür bekräftigt M. Maurer sein Ziel, damit zum Mond zu fliegen …]


15. Februar

Hier rotiert der Kern des Kometen 45P/H-M-P auf Radar-„Bildern“ von Arecibo mit 7.5 m Auflösung, die seine aktuelle Erdnähe erlauben: Mit 1.3 km ist er etwas größer als erwartet, rotiert alle 7.6 Stunden und ist offensichtlich von ziemlich komplexer Gestalt. Das mondfreie Sichtfenster am Abend hat nun begonnen: Details und Karten hier und hier und ein Bild von gestern sowie die Kometen Johnson gestern und 73P heute und vorgestern – und die Venus heute. [14:35 MEZ] Eine alternative Version des Radar-Press Releases. [16:20 MEZ] Der Komet 41P/Tuttle–Giacobini–Kresák heute und gestern – und der Mirastern Mira nähert sich dem Maximum Ende des Monats. [18:25 MEZ. NACHTRÄGE: mehr zum Radar-„Film“ sowie von gestern ein weiterer 45P, weitere 41Ps hier, hier und hier – und ein sehr sonderbarer 2P/Encke mit irren Schweifen …]

Indien mit Rekord: 104 Satelliten auf einer einzigen Rakete

sind heute mit einem PSLV gestartet worden, der große CartoSat-2 und 103 kleine bis ganz kleine, die alle zusammen kaum mehr als dessen Masse aufbrachten – allein 88 davon waren „Doves“ von Planet.com, acht weitere Lemuren von Spire. Ein Video von der Rakete aus, die Live-Übertragung des Starts, kurze Clips hier und hier und Artikel nach dem Erfolg hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, hier und vorher hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Ein paar Stunden zuvor war auch der 77. Ariane-Start in Folge gelungen: ein weiterer Press Release und Artikel hier, hier, hier und hier. Auch unverhoffte Brexit-Effekte für Galileo, das erste Frachtschiff für Tiangong, die Wiedereröffnung von Michoud nach dem Tornado, Jupiter-Bilder von OSIRIS-REx [NACHTRAG: ein besseres], die Bahnmanöver des ExoMars TGO, wo Opportunity jetzt fährt, die Schütteltests des JWST – und ein paar Exoplaneten und präzise Neptun-Fotometrie mit Kepler bei dessen K2-Mission. [14:25 MEZ]

Advertisements

Eine Antwort to “Allgemeines Live-Blog vom 15.-17. Februar 2017”

  1. Astronautenausbildung an der VSB | Daniels Dies & Das Says:

    […] werden; der Mitflug von ESA-Astronauten mit der Orion (von der ja zumindest die ersten beiden europäische Service-Module haben werden) jenseits des LEO geplant ist, wohl aber nicht bei den frühen EM-Missionen; und die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: