Lovejoy’s tail still dozens of degrees long but surface brightness way down

Während der Schweif des Kometen Lovejoy bis zu 40° lang geblieben ist (oben Bilder vom 27. Dezember von Vello Tabur in Australien, der ISS und Colin Legg wiederum in Oz), ist er stark verblasst und nicht mehr auffällig – außer auf lang belichteten Weitwinkelaufnahmen: Links zu wieder jeder Menge Bilder der letzten Woche sowie diverse Vorschauen für den Januar wie den Rest von 2012 im neuen Cosmos 4 U!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: