Mehr Indizien für schlappen 25. Sonnenzyklus

Es war bereits vor 6 Wochen hier zu lesen („Steht die Sonne vor einem neuen Dalton-Minimum?“), damals auf einer einzigen kuriosen Analysetechnik der Sonnenfleckenzahl basierend – aber jetzt sind gleich drei weitere unabhängige Methoden zu dem selben Schluss gekommen: Nicht nur wird – was man schon lange ahnt; siehe z.B. ISAN 118-6 – der laufende 24. Sonnenzyklus eher schlapp ausfallen, der folgende 25. könnte noch schwächer werden und vielleicht gar nicht in Erscheinung treten. Das gerade beginnende Maximum wäre dann das letzte für einige Dekaden. NACHTRAG: Oder auch nicht – eine detaillierte Gegendarstellung nach 24 Stunden …

Weitere größere Artikel

Supernova in M 51: die spannende Entdeckungsgeschichte der SN 2011dh.

Erste Bilder des neuen VLT Service Telescope
auf dem Cerro Paranal.

»Vermisster« Spiralarm der Milchstraße gefunden in Radiodaten von der ‚anderen‘ Seite.

Einsamer Stern mit 150 Sonnenmassen in der LMC mit unklarer Herkunft.

Kürzere Artikel

Im April 2013 ein sehr heller Komet tief am Himmel? Erste vage Bahn von C/2011 L4 (PANSTARRS).

Centaur 174/Echeclus im Ausbruch mit strukturierter Koma.

Konfusion um die Draconiden 2011: eher 1000 oder 5 Meteore pro Stunde?

Planet von β Pic sorgt für neue Überraschung: doch nicht der Scheibenstörer.

Optische Interferometrie bei ganz schwachen Quellen am VLTI durch blinde Analyse.

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: