Live-Blog zur Ankunft von Curiosity auf dem Mars

Da lockt der Aeolis Mons – auf dem ersten Megapixel-Bild!

1024 Pixel ist diese Aufnahme der Front-Hazcam ohne Deckel vor dem Fischaugenobjektiv breit, die vor wenigen Minuten über Mars Odyssey die Erde erreicht hat: Das Ziel liegt nun klar vor dem MSL, egal ob es nur bis zum Fuss dieses großen Berges oder aber hinauf gehen wird. So ein Zufall: Aeolis Mons liegt genau in Fahrtrichtung des zufällig in dieser Orientierung abgesetzten Rovers … [21:20 MESZ] Und da es vorne zwei Hazcams gibt, kann man ein Stereo-Bild erzeugen – willkommen in Aeolis Palus! [22:00 MESZ] Und das Bild mit geradem Horizont umgerechnet. [23:00 MESZ] Und noch eine gewagte Kombination sowie ein Insider-Bericht und 17-Minuten- und 10-Minuten-Radiofeatures. [23:30 MESZ. ENDE für heute; weiter geht’s nach Mitternacht mit einem neuen Live-Blog]

Das ultimative Video zur Landung des MSL: Für diesen 2-Minuten-Clip wurden die bekannte Simulation und die echten Szenen aus Mission Control perfekt zusammen geschnitten. Auch sehenswert: Bildverarbeitungen durch Amateure der wenigen bisher vorliegenden Pixel, ein SwRI Release und die TAZ zum RAD-Experiment (mit deutscher Beteiligung), WissensLogs zum Wesen des Gale-Kraters, ein Augenzeugen-Bericht, erste politische Effekte und der New Yorker zur Frage, ob MSL oder Higgs besser sind … [20:50 MESZ]

So sah HiRISE auf dem MRO das MSL am Fallschirm, aus 340 km Entfernung, 6 Minuten nach dem Beginn der EDL-Sequenz: Rund 120-mal hatte HiRISE den Krater Gale in Vorbereitung der MSL-Mission aufgenommen, aber dieses Bild sei ja wohl “das coolste” von allen. In der Tat …

Eine entzerrte Version des best-aufgelösten Rear-Hazcam-Bildes: Bisher haben 7 Bilder die Erde erreicht, alle von den Hazcams – 4 Thumbnails, 2 verkleinerte mit 256 Pixeln Breite und dieses eine mit im Original 512 Pixeln. Es ist auch das einzige ohne Deckel vor der Optik, zu sehen ist in der Tat ein Stück Kraterrand.

Ebenfalls entzerrt eine der schlechter aufgelösten Front-Hazcam-Aufnahmen mit (eingestaubtem) Deckel vor der Linse: Man interpretiert jetzt das helle Dreieck am Horizont als den voll von der tief stehenden Sonne beschienenen Aeolis Mons und den dunklen Streifen davor als ein Dünenfeld, …

… das man auch klar aus dem Orbit sehen kann. Der Rover ist offenbar mit der Fahrtrichtung 112° (Ostsüdost) zum Stehen gekommen, ~2 km östlich und einige 100 m nördlich des Zentrums der 20 x 7 km großen Zielellipse (unten im Kontext des ganzen Kraters): Dies ist aus Navigationsdaten während des Abstiegs berechnet und sollte auf etwa 1 km genau sein.

Endlich Infos zu EDL und dem (guten) Zustand Curiositys

hat es heute Abend (MESZ) auf der nächsten Pressekonferenz gegeben: Dem Rover und seinen Instrumenten geht es gut, und er steht fast waagerecht (Neigung vorwärts um 3.6° nach unten sowie um 2° nach links) auf sehr hartem Boden – zu hart übrigens, um dort mit der Schaufel zu agieren. Viele Daten von EDL sind noch an Bord und werden allmählich übertragen, aber der Abstieg muss außerordentlich präzise nach Plan verlaufen sein: Als das Radar erstmals den Boden erfasste, wich die tatsächliche Höhe nur um wenige Meter vom per Intertial Guidance hochgerechneten Wert ab – weshalb auch die abgeleitete Position auf dem Mars (oben) schon als recht zuverlässig gilt. Ob es sich bei der transienten Wolke am Horizont (s.u.) wirklich um den Impakt des Skycranes handelt, ist noch nicht klar, auch wenn die Richtung ungefähr stimmt. Die Impaktstelle ansehen wird sich Curiosity jedenfalls nicht: zu viele Hydrazinreste! Die erste Fahrt wird es in ein paar Wochen geben, zuerst nur 1-2 m weit. Aber das nächste große Event ist ein erneuter Bilder-Download per Odyssey heute gegen 20:30 MESZ: Erwartet werden ein Bild der deckelfreien Front-Hazcam in der Qualität der besten Rear-Hazcam-Aufnahme und die ersten Thumbnails von der Abstiegskamera MARDI. Später folgen dann bessere MARDI-Bilder, Teile eines Schwarzweiß-Panoramas und ein Farbbild des Mikroskops MAHLI, das hier mal Teleobjektiv spielt und auf Unendlich fokussiert wird: Dieses Bild sollte in 2 Tagen vorliegen. [19:55 MESZ]

Stürzte hier gerade der Skycrane ab? Das Bild oben von der hinteren rechten Hazcam Minuten nach dem Aufsetzen des MSL (der durchsichtige Deckel ist noch vor dem Objektiv) scheint eine große scharf definierte Staubwolke am Horizont (neben dem Kraterrand) zu zeigen – und auf dem entsprechenden Bild der linken Hazcam ist das Ding genau so drauf, kann also kein Staubartefakt auf dem Deckel sein. Der Impaktwolken-Interpretation haben sich dem Vernehmen nach schon viele MSL-Fans angeschlossen; offiziell gibt’s dazu nix. In der Mitte ein schärferer Ausschnitt aus der späteren Aufnahme ohne Deckel und unten eine bessere Version eines Front-Hazcam-Bildes mit Deckel und MSL-Schatten – auch hier wird schon über die Strukturen am Horizont spekuliert. [13:35 MESZ] Weitere Bildverarbeitungs-Experimente, Marszeichnungen von Gale (dem Mann), Statements von Rösler und Obama, ein Artikel, der nur noch ‘Aeolis Mons’ benutzt, noch ein archivierter Live-Blog, ein Beitrag des Mittagsmagazins mit übertriebener ESA-Rolle, ein MSL-Cartoon mit überraschender Pointe und eine MSL-Satire … [15:45 MESZ] Eine halbe Stunde vor der nächsten PK noch ein paar ausgewählte Artikel hier, hier, hier, hier und hier, einer, der gleich weiter zu Enceladus möchte, die ESA-PM auf Deutsch, eine 3D-Simulation von Curiosity vor Aeolis Mons und Bilder aus dem ESOC. [17:30 MESZ]

Die beste Version des Rear-Hazcam-Bilds, gerade “vom MSL” gezwitschert. [11:50 MESZ] Zu dem Bild gibt’s nun auch einen Press Release: Der Blick geht nach Nordwesten, hinten sieht man wirklich ein Stück Kraterrand – und die Herkunft des ‘Schotters’ im Vordergrund gibt schon das 1. Rätsel auf. Auch ein Science@NASA und Artikel hier und hier. [12:15 MESZ] Ein BBC-Clip, noch ein Live-Blog und Artikel hier, hier und hier. [12:30 MESZ] Und hier das Bild in improvisierter HDR-Darstellung, Sonne inklusive. [12:50 MESZ] Und gleich nochmal! [13:00 MESZ] Und eine etwas entzerrte Fassung. [13:05 MESZ]

Und so hat der Mars Express den Abstieg gesehen: die Frequenz des Trägers gegen die Zeit, gemessen mit MELACOM. Das Ganze gibt es auch zu hören, 20 Minuten Daten auf 19 Sekunden komprimiert. Und die komplette Pseudo-PK nach EDL – auch ein Dokument … [11:15 MESZ]

Das erste ‘amtliche’ Action-Foto vom Moment der Landung, das die NASA veröffentlicht hat. Bis auf die paar Hazcam-Bilder hat es aber in den 3 Stunden seither praktisch Null Informationen gegeben: viel weniger als zu diesem Zeitpunkt nach den Landungen des Pathfinder und der MERs. Das soll aber so zu erwarten gewesen sein. [10:20 MESZ] Hier ist die Aufzeichnung eines Medien-Events am ESOC in Darmstadt, plus mehr Action-Bilder – und ein trefflicher Cartoon … [10:35 MESZ] Aus anderer Quelle wird bekannt: HiRISE auf dem MRO hat MSL beim EDL erwischt! Das Bild gibt’s auf der 18:00-Uhr-PK. [11:05 MESZ. NACHTRAG: soll toll aussehen …]

Sonnenuntergang auf dem Mars! Das erste Bild, das Odyssey beim 2. Überflug übertragen hat, jetzt mit besserer Auflösung. Aufgenommen mit der Rear Hazcam, jetzt ohne Dust Cover; am Horizont vermutlich ein Stück Kraterrand. [9:55 MESZ] Eine bessere Version – man ist gerade kräftig am Prozessieren. [10:00 MESZ] Das wird nun für viele Stunden das beste Bild bleiben: Es sind sonst nur noch ein paar Thumbnails und viele – wichtige! – Daten über Curiositys Zustand übertragen worden. NASA TV hat nun Schluss gemacht: Weiter geht’s erst um 18:00 MESZ mit der nächsten (vielleicht informativeren …) Pressekonferenz. Weitere Artikel hier, hier, hier, hier und hier – und ein ESA Press Release. Im NASA TV wurde der Mars Express praktisch nicht erwähnt: “crucial” …? Noch nach zu tragen: ein Nature-Artikel, der im drittletzten Absatz diesen Blogger zitiert. [10:05 MESZ]

Das war die Landung: die spannendsten Minuten. Auch Entzerrungs-Versuche der hinteren und vorderen Aufnahme, plus erste Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [9:05 MESZ. NACHTRAG: Video durch bessere Version ersetzt; hier noch eine mit späterem Einstieg] Ach ja, einen NASA Press Release gibt’s auch. [9:10 MESZ] Obama hat’s auch gefallen: “The successful landing of Curiosity – the most sophisticated roving laboratory ever to land on another planet – marks an unprecedented feat of technology that will stand as a point of national pride far into the future.” [9:25 MESZ]

20 Minuten Party, aber jetzt: Post-Landing-PK läuft

Riesenjubel beim Einmarsch des EDL-Teams ins Pressezentrum am JPL:20 Minuten Applaus, High-Fives, patriotische Reden, mehr Jubel – aber jetzt gibt’s vielleicht auch ein paar neuen Fakten … [8:35 MESZ] “The people in the blue shirts” sind die neuen Stars, die Amerikas Größe … usw. Immer noch keine Infos. Aber wenigstens serviert der Server mit den Rohbildern wieder. [8:40 MESZ] Nach 1/2 Stunde Party jetzt Q&A – und endlich Fakten: EDL was “extremely clean”, alles auf der einfacheren Seite der Erwartungen. Aber in dem ganzen Trubel haben sie noch kaum in die Telemetrie geschaut. 140 kg Treibstoff waren bei der Landung noch im Tank (von 400 kg): Da war man seeehr konservativ gewesen. “It looked good, in short” – und die Landeregion ist schön flach. [8:55 MESZ]

Offenbar die beiden besten Hazcam-Bilder, die die Erde erreichten, bevor Odyssey für Aeolis Palus unterging: Sie werden derzeit im JPL projiziert. NASA-TV macht Pause bis zur PK um 8:15 MESZ. [8:05 MESZ] Und da es Bilder jeweils beider Hazcams vorne & hinten gibt, ein erstes Stereo-Bild aus dem Gale-Krater! [8:10 MESZ] Der Grund für den Bilderschwall war wohl, dass die Landung 3 Minuten früher als erwartet erfolgte und Odyssey länger Kontakt zum Boden halten konnte. [8:15 MESZ]

Und das ist der Blick nach vorn: Zu sehen ist der Schatten des MSL auf der Marsoberfläche; es ist ja schon Nachmittag in Aeolis Palus. Die Webseite mit den Rohbildern bekrabbelt sich langsam wieder … [7:50 MESZ] Auf NASA TV entschuldigen sie sich gerade, dass alle NASA-Server in die Knie gegangen sind. Die Post-Landing-PK wird planmäßig um 8:15 MESZ stattfinden. [7:55 MESZ] Ein Server tut’s wieder: hier ein paar Bilder, in ganz klein … [8:00 MESZ]

Die bessere Version des Blicks zurück, aus dem Webcast – der Rohbilder-Server der NASA ist leider überlastet. Auf eine Aufnahme der vorderen Hazcam ist noch herunter gekommen, jetzt gibt’s aber erstmal nix mehr. [7:45 MESZ]

DIE LANDUNG IST GELUNGEN! GIGANTISCHER JUBEL AM JPL

Alles scheint genau nach Plan gelaufen zu sein – Telemetrie vom Boden: “We’re safe!” [7:33 MESZ] Starker Funk vom Boden durch Odyssey – und es gibt das erste Bild: eindeutig ein Hinterrad auf der Marsoberfläche zu sehen. [7:35 MESZ] Und es gibt das Bild auch mit 256 Pixeln! [7:38 MESZ]

Die “seven minutes of terror” haben begonnen

MSL hat die Atmosphäre berührt; auf NASA TV gibt’s simulierte Bilder. [7:25 MESZ] Guided Entry bestätigt durch einen Ton! [7:26 MESZ] Odyssey überträgt etwas! Aber noch keine Daten. [7:27 MESZ] Daten via Odyssey! [7:28 MESZ] Fallschirm ist draußen! Boden vom Radar erfasst. Kein direkter Kontakt zur Erde mehr. [7:30 MESZ] Odysssey überträgt weiter! [7:31 MESZ]

Mars Odyssey ist bereit für die Datenübertragung!

Das Rotationsmanöver des alten Orbiters hat geklappt, und er ist bereit – noch sendet MSL aber nicht. [7:10 MESZ] Cruise Stage Separation bestätigt! Und die “Heartbeat Signals” des MSL werden auf der Erde empfangen. Screenshots aus dem JPL gibt’s hier zu sehen. [7:15 MESZ] 5 Minutes to Entry – bisher alles nach Plan verlaufen. [7:20 MESZ]

Curiosity ist jetzt auf sich selbst gestellt

und erhält keine Kommandos von der Erde mehr – 1/2 Stunde bis zur Abtrennung der Cruise Stage (Erdempfangszeit). MSL bereits näher am Mars als die Marsmonde … [6:45 MESZ] MSL ist im EDL-Modus – und alles läuft nach Plan, wie eine Poll gerade ergeben hat: “Power, propulsion, thermal, avionics, software, fault protection, data management, telecommunications and attitude control are green across the board.” [7:00 MESZ] Im NASA-Kommentar wird noch mal betont, dass der Empfang der Daten während EDL nicht einfach ist: Das Ausbleiben von Nachrichten vom Mars muss nichts bedeuten. [7:05 MESZ]

Der Plan für die kommenden Stunden MSL-Aufregung

wurde auf der letzten Pressekonferenz vor Entry Descent & Landing gestern Nachmittag (MESZ) noch einmal klarer: Knapp vier Minuten nach dem Aufsetzen soll Curiosity mit dem Senden hochkomprimierter Bilder zweier Hazcams beginnen, von denen Opportunity vielleicht das erste noch aufschnappen kann – wenn die Landung eher schnell erfolgt und der Orbiter mit seiner direkten Weiterleitung des MSL-Funks zur Erde noch in der Nähe ist. Dieses Bild würde von einer hinteren Hazcam stammen, mit einem (transparenten) Schutzdeckel noch vor der Optik. Das Ergebnis könnte so aussehen (3. Bild; die 64 Pixel Breiten wurden brutal auf 450 Pixel aufgeblasen), aber vielleicht ist besagter Deckel auch eingestaubt und der Bildkonstrast nur gering. Doch das Bild würde sichtbar beweisen: Wir sind auf der Oberfläche!

Ein zweites Bild wird dann von der vorderen Hazcam mit geöffneter Schutzkappe gesendet – aber über die Wahrscheinlichkeit, das erste (geschweigedenn zweite) Bild noch zu erwischen, wollte auf der PK niemand spekulieren: “the timing is tight”. Eine bessere Übertragungsmöglichkeit gäbe es dann gegen 9:30 MESZ, aber auch diese Bilder “won’t look great”. Und so sieht entsprechend der aktuelle Plan für Sendungen auf NASA-TV in den ersten Stunden aus: 5:30 bis 8:00 MESZ Livesendung zur EDL, frühestens ab 8:15 MESZ Pressekonferenz zur Landung, 9:30 bis 10:30 weitere Livesendung mit hoffentlich einigen Bildern, ab 18:00 MESZ und 1:00 MESZ weitere Pressekonferenzen mit noch mehr Bildern. Ansonsten ist auch die 6. Möglichkeit für eine Bahnkorrektur abgesagt worden, wie bereits schon die 5., und dem MSL wurde auch keine verbesserte Bahn ‘mitgeteilt’, auf der es sich befindet – die ist nämlich fast perfekt.

“Es” übrigens wegen ‘Labor’, aber Curiosity ist für seine Betreuer ein Weibchen, weil – so A. Steltzner, oben mal wieder in Action auf der heutigen PK (Berichte hier, hier und hier) – “she seems like a she” … Informationen über den Fortgang der Mission wird es auf mehr Kanälen als jeweils zuvor geben: außer auf NASA-TV und in diesem Blog z.B. auch in Live-Blogs von Spaceflight Now und Guardian, dem NSF-MSL-EDL-Forum und langsamer bei der NASA, der ESA, in den MSL Chronicles und der Gale Gazette. Auch nett: eine sehr detaillierte Timeline für EDL (ERT + 2 = MESZ Erdempfangszeit), ein Audio-Interview mit dem EDL-Sprecher A. Chen, Nature Blog und Planetary Wanderings zu HiRISE während MSL EDL, AstroBiology und PLoS Blog über den Skycrane, die Canberra Times zu Australiens Rolle, die Landestelle auf einer Amateur-Aufnahme – und die Webseite für die Rohbilder Curiositys. [1:00 MESZ]

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Live-Blog zur Ankunft von Curiosity auf dem Mars”

  1. Live-Blog zu Curiositys früher Mars-Aktivität « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Skyweek Zwei Punkt Null Alles über's All … von Daniel Fischer … seit 1985 – und jetzt online im klassischen Blog-Format « Live-Blog zur Ankunft von Curiosity auf dem Mars […]

  2. Jubiläumswanderung der Volkssternwarte Bonn « Bonner Sterne Says:

    […] anlässlich ihres 40 jährigen Bestehens noch einmal zur VolksSteinWarte: Am 5.8., dem Vorabend der Curiosity-Marslandung, wanderten insgesamt 11 ebenfalls neugierige Teilnehmer auf den Spuren der Römer zwischen […]

  3. Der Mars Express hat mit Curiosity geplaudert « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] von MELACOM selbst während der Datenaufzeichung abgefragt: Bisherher war das System nur zum Empfang des Curiosity-Funk-Trägers während EDL (“Und so hat der Mars Express den Abstieg gesehen”) eingesetzt worden. […]

  4. Allgemeines Live-Blog ab dem 4. August 2013 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] man im Live-Blog jenes 6. August 2012 noch einmal (von unten nach oben) nacherleben kann). Auch die oben angepriesene Sonderseite er […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 269 Followern an

%d Bloggern gefällt das: